Gewaltfreie Kommunikation

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg beschreibt eine Methode, mit der wir zu einer Grundhaltung gelangen können die einen wertschätzenden Umgang in den Vordergrund stellt. Die Befähigung zur besseren Selbst- und Fremdwahrnehmung fördert lebendige und glückliche Gemeinschaften.
Die 4 Schritte helfen uns in einer Situation sukzessive von der Oberfläche zu dem „Urbedüfnis“ vorzudringen, sowohl bei uns selbst als auch einfühlend mit anderen. Die Begegnung findet nicht mehr zwischen festgelegten Ideen und Meinungen sondern auf der tiefer liegenden Bedürfnisebene statt. Wir verlassen die Konfliktebene und eröffnen eine menschliche Begegnung.

Weltweit verbreitet sich die Gewaltfreie Kommunikation vom Kindergarten bis in Wirtschaftsunternehmen. Sie ist ein Beitrag zu menschlichem Umgang, sozialem Wandel und einer heilsamen Entwicklung auf allen Ebenen: individuell, gesellschaftlich, ökologisch und politisch.

Wir gesellen uns zu den anderen Engagierten und bieten GfK-Übungsgruppen sowie Seminare an.
Termine findet ihr in unserem Kalender.